LJ Bogen

News

Das war der Wings for Life World Run 2021

Im Kleinen Großes bewirken, motivierte viele Mitglieder der Landjugend aus ganz Österreich für die Teilnahme am Wings for Life World Run am 9. Mai 2021. Die Landjugendlichen starteten zur selben Zeit mit allen weltweit teilnehmenden Personen und dem gemeinsamen Ziel, von dem Catcher Car - das sich 30 Minuten später in Bewegung setzte - möglichst lange nicht überholt zu werden. Die sportliche Konstitution steht bei dem Lauf aber nicht unbedingt im Vordergrund, sondern eher, dass alle Startgelder und Spenden zu 100% in die Rückenmarksforschung fließen und dabei helfen sollen, Querschnittslähmung zu heilen. Das österreichweite Team der Landjugend gab alles und freute sich, dass es zu dem guten Zweck beitragen konnte. Durch das Team Landjugend Österreich konnten so unglaubliche 35.119,00 € Spenden für die Rückenmarksforschung gesammelt werden!

 

"Soziale Verantwortung ist ein wichtiger Baustein der Landjugend, wie zahlreiche erfolgreich umgesetzte gemeinnützige Projekte zeigen. Mit der Teilnahme am Wings for Life World Run untermauern wir den respektvollen Umgang mit Mensch und Natur", erklärt Andrea Schönfelder, Bundesleiterin Stellvertreterin der Landjugend. Die Landjugend Österreich ging mit über 1500 LäuferInnen an den Start. Das Team Landjugend Österreich war dabei das sechst größte Team weltweit und drittgrößte in ganz Österreich. „Der Zusammenhalt der Landjugend ist wiedermal sichtbar geworden, eine österreichweite Laufgruppe, alle 9 Bundesländer, einfach unschlagbar“, ergänzt Schönfelder.

Laufen, für die, die es nicht können, sich gemeinsam für eine Sache einsetzen, dafür steht die Landjugend.

 


 

Du warst auch beim Team Landjugend Österreich dabei? 

Dann sende uns deine Fotos an landjugend@lk.stmk.at! Vielleicht siehst du dich dann aus der nächsten LJ Zeitung lachen!

 

 

 


zurück