LJ Bogen

News

Gusti Maier über die Landjugend Steiermark!

 

 

“Einzigartig und eine wertvolle Organisation für die Gesellschaft” 

Auguste Maier über die Landjugend

 

“Wenn´s die Landjugend net gabat, miasst ma´s glott erfinden”, dieses Zitat kennen wir von ihr besser als jedes Andere. Gusti Maier ist Landesbäuerin und ein großer Fan der Landjugend. 

 

“Die Landjugend ist eine so wertvolle Organisation für die Jugend und für die Gesellschaft.” Sie selbst war nie bei der Landjugend - schlichtweg, weil es in Hart bei Graz zu ihrer Jugendzeit keine gab. “Ich war bei der katholischen Jugend und durfte dort lernen, was es heißt, Gemeinschaft zu erleben”, erzählt sie.

 

Für sie ist es wichtig, dass die Landjugend Perspektiven und Möglichkeiten für junge Leute schafft. Dass sie irgendwo dabei sein können, gemeinsam etwas sinnvolles unternehmen und ein Netz haben, dass sie auffängt - sie sieht die Landjugend als große Familie. 

 

Dass bei den Bäuerinnen-Sitzung immer jemand von der Landjugend dabei ist, findet sie sehr gut. Denn die Themen der Bäuerinnenorganisation und der Landjugend sind teilweise die Gleichen und “je mehr Leute darüber sprechen, desto besser kommt es in der Gesellschaft an.”

 

Nach 40 Jahren als Bäuerin weiß sie selbst nur zu gut, wie viel Bäuerinnen leisten. Denn bereits mit 22 Jahren, hat sie den elterlichen Hof übernommen - und schon bald von Gemüseanbau auf Rindermast umgestellt. In der Bäuerinnenorganisation, die sie seit zehn Jahren leitet, versucht sie diese Berufsgruppe nach außen zu vertreten. 

 

Für Gusti Maier sind Frauen in der Landwirtschaft enorm wichtig: “Wir brauchen sie und vor allem die Höfe brauchen sie.” Themen rund um Konsumenten, Lebensmittel und Lebensqualität werden sowohl nach innen hin besprochen als auch nach außen getragen. 

 

Der Input von jungen Frauen aus der Landjugend, die vielleicht sogar aus der Landwirtschaft kommen, ist ihr ebenfalls ein Anliegen. Durch die Schnelllebigkeit heutzutage ist die Veränderung groß. Die jüngere Generation kann neue Perspektiven, Sichtweisen, Meinungen und Zugänge einbringen. “Wir haben einigermaßen gleiche Voraussetzungen. Junge Landjugendliche aus der Landwirtschaft verstehen, wie wir Bauern und Bäuerinnen ticken und verstehen die Strukturen und die Aufgaben.” 

 

Gusti Maier freut sich immer, wenn sie zu einer Landjugend-Veranstaltung eingeladen wird. “Was die Landjugend immer auf die Füße stellt und für die Gesellschaft leistet ist einzigartig. Jede Gemeinde, die eine Landjugend hat, kann sich glücklich schätzen! Die Ideen, die die Landjugend immer in die Welt setzt, sind großartig”, gerät sie etwas ins Schwärmen.

 

Was sie Euch mit auf den Weg geben will? “Seid stolz, dass es die Organisation gibt, nehmt alle Kraft und Mut in die Hände und schaut, dass die Organisation erhalten bleibt. Seid froh, dass es so etwas in der heutigen Zeit noch gibt.”

 

 

 

 


DANKE Gusti!

 

Unsere liebe Gusti hat bei der diesjährigen Landesbäuerinnenwahl ihr Amt als Landesbäuerin nach 10 Jahren an Viktoria Brandner abgegeben! 

Wir möchten uns ganz herzlich bei dir liebe Gusti, für die gute Zusammenarbeit bedanken und wünschen die alles Gute und viel Gesundheit für deine Zukunft!

 


zurück