LJ Bogen

RA - LJ Murfeld

Lebenstraum in den Mur-Auen

Projektzeitraum: 01. & 02. September 2018

 

Um was geht es bei dem Projekt?

Teilnahme bei der Aktion Lebenstraumbankerl und Umgestaltung eines besonderen Platzerl’s beim Mur-Radweg, an dem das Bankerl dann stehen soll und unter anderem die zahlreichen durchfahrenden Radfahrer zum gemütlichen Verweilen einlädt und auch über die Landjugend informiert.

 

Projektziele:

  • Lebenstraumbankerl
  • Umgestaltung der Location dafür (evtl. Weinstöcke pflanzen oder Ähnliches)

Die Landjugend Murfeld trotzte dem Regen!

Regen und Schlechtwetter – kein Problem für die Landjugend Murfeld! Mit der richtigen Ausrüstung, starkem Willen und einigen motivierten Landjugendmitgliedern kann man sogar bei strömendem Regen ein tolles Tat.Ort Jugend Projekt umsetzen.

Für müde RadfahrerInnen gibt es Dank der Landjugend Murfeld nun ein Bankerl zum Ausruhen, Pausieren und Verweilen.

Die Landjugend hat es sich zur Aufgabe gemacht, in ihrem Gemeindegebiet entlang des bekannten Murradwanderwegs für RadfahrerInnen eine Pausenstation zu gestalten.

Aus Paletten wurde eine große, kreative und gemütliche Bank gebaut, auf der es sich gleich mehrere RadfahrerInnen gleichzeitig gemütlich machen können.

Gleichzeit wurde der Platz rund um die Bank mit Hackschnitzel und neu gepflanzten Weinstöcken gestaltet.

Direkt neben dem Murradwanderweg in den wunderschönen Mur-Auen findet man nun das Bankerl der Landjugend Murfeld - genannt hat die Ortsgruppe ihr Projekt „Lebenstraum an den Mur-Auen“.

Im Nachhinein betrachtet...

Voller Hoffnung auf einen regenfreien Vormittag hatten wir uns am Samstag Früh beim Rüsthaus in Lichendorf getroffen, um unsere Paletten für unser Bankerl abzuholen.

Mit Frontlader, Muldenkipper, Motorsäge und mehreren Akkuschraubern ausgestattet, ging es dann los in Richtung Murradweg zu unserm Platzerl.
Dort angekommen starteten wir sofort mit dem Anschrauben der Paletten. Der immer lauter werdende Donner aus dem Südwesten machte uns noch keine Angst, da am Himmel nur leichte graue Schleierwolken zu sehen waren.

Nach einer Weile war es dann soweit, die Bank stand und entsprach mehr als unseren Vorstellungen. Doch jetzt mussten wir schnell handeln.
Blitze und beinahe schwarze Wolken ließen sich jetzt im Süden über den Windischen Büheln nicht mehr übersehen.

Während ein Team die Weinreben pflanzte, machte sich das andere Team auf, um Hackschnitzel zur Platzdekoration zu besorgen.

Als die letzte Rebe eingepflanzt war, hieß es rasch Unterschlupf zu suchen, da ein 15-minütiger Platzregen die Sicht ins Dorf komplett versperrte.

Der Regen ging dann zwar noch weiter, aber der Platz musste ja doch noch dekoriert und befestigt werden, damit niemand, der aufs Bankerl will, dreckige Schuhe bekommt.

Summa summarum ein sehr gelungenes Projekt, bei dem bis aufs Wetter eigentlich nichts besser hätte laufen können!

Galerien

POWERED BY:
ISO certified LJ Balken
Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums: Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete.