LJ Bogen

VO - LJ Hirschegg

Ein Häuschen bauen und in strahlende Kinderaugen schauen

Projektzeitraum: April - Juni 2018

 

Um was geht es bei dem Projekt?

Mit Unterstützung der Gemeinde werden wir für unseren heimischen Kindergarten ein neues Spielhäuschen für den Spielplatz bauen. Nach der Fertigstellung wollen wir es gemeinsam mit den Kindern verschönern und anmalen.

 

Projektziele:

    • Ein stabiles, schönes, neues Häuschen für viele lustige Stunden beim Spielen im Freien
    • Etwas Gutes für unsere Gemeinde tun

    Im Nachhinein betrachtet...

    Wie alles begann

    Schon Anfang des Jahres 2018 begannen die Mitglieder der Ortsgruppe Hirschegg darüber
    nachzudenken, welches Projekt sie heuer im Rahmen von Tat.Ort Jugend umsetzen möchten. Klar
    war von Anfang an, dass man dem Hirschegger Kindergarten und seinen Besucherinnen und
    Besuchern eine Freude machen wollte. Ausgehend davon wurden einige Ideen gesammelt.
    Schlussendlich war dann die Idee für das Tat.Ort Jugend Projekt der LJ Hirschegg geboren: Ein
    neues Spielhäuschen für alle Kindergartenkinder! Dies wurde dann Gottfried Preßler
    (Bürgermeister Hirschegg-Pack) vorgeschlagen. Sofort war er Feuer und Flamme und bot seine
    Unterstützung an. Bestärkt von der Begeisterung des Bürgermeisters berichteten die
    Landjugendlichen dann noch den „Kindergartentanten“ von dem Vorhaben. Auch diese willigten
    sofort ein. „Das alte Häuschen bietet ohnehin kaum Platz zum Spielen und ist schon sehr
    abgewittert und in einem schlechten Zustand.“, erzählten die Kindergärtnerinnen. Bei diesem
    Gespräch entstand außerdem die Idee, das fertige Häuschen gemeinsam mit den Kindern zu
    bemalen. Dafür schlugen Silvia und Margit den 15. Juni 2018 vor. Bestärkt von dem positiven
    Feedback von allen Seiten, beschloss man das Häuschen bis zu diesem Tag fertigzustellen.

     

    Die Umsetzung

    Ende April gab es eine Mitgliederversammlung bei welcher das Projekt den gesamten
    Mitgliedern geschildert wurde und von jedem noch Vorschläge eingebracht werden konnten.
    Weiter ging es dann im Mai mit der Besorgung vom Baustoff Holz. Dieses wurde in der Werkstatt
    eines Mitglieds zwischengelagert. Anfang Juni begannen schließlich die Schreinerarbeiten. Es
    wurde Holz gehobelt, geschnitten, geschraubt und verbaut. Zahlreiche fleißige Hände haben
    dazu beigetragen, dass das Häuschen schlussendlich am Abend des 14. Juni 2018 am
    Kindergartengelände platziert werden konnte. Am 15. Juni wurde es dann den
    Kindergartenkindern präsentiert. Gemeinsam mit ihnen und den Kindergärtnerinnen bemalten
    einige Mädels und Burschen der Ortsgruppe Hirschegg, die sich diesen Tag extra freigenommen
    hatten, das Häuschen. Es entstanden Blumenwiesen und diverse andere kreative Verzierungen.
    Im Laufe des Vormittags kamen der Bürgermeister Gottfried Preßler und andere neugierige
    GemeindemitarbeiterInnen vorbei um das Werk zu begutachten. Zur Belohnung hatten sie für
    jeden ein Eis im Gepäck.

     

    Gemeisterte Herausforderungen

    Woher bekommen wir das Holz für das Häuschen?

    • Vor allem die Burschen haben sich sofort Gedanken zum Material gemacht, aus dem
      das Bauwerk entstehen sollte. Das wichtigste Kriterium war, dass es dem
      „Bergwetter“ von Hirschegg standhalten kann. Zusätzlich soll es aus der Nähe
      stammen. Naheliegend war somit der Holzproduzent „Ing. Franz Penz“. Auch diesem
      möchten wir besonders für die Unterstützung danken, denn das benötigte Holz wurde
      der Landjugend zur Gänze gesponsert!

    Wie viel Platz steht am Spielplatz zur Verfügung und welche Häuschengröße ist
    passend/notwendig?

    • Um diese Fragen zu klären, wurde das alte Spielhaus vermessen. Auch der Platz, auf
      dem das neue aufgestellt werden sollte, wurde berechnet. Danach beschloss man, das
      Häuschen in der Größe 2x2-Meter anzufertigen.

    Auf welchen Untergrund setzen wir das Häuschen, damit es auch von unten vor Nässe
    geschützt ist?

    • Beim Vermessen des Platzes wurde klar, dass ein fester Untergrund benötigt wird. Da
      es wegen Regen/Schnee nicht direkt auf der Wiese stehen sollte, plante man Schotter
      und Betonplatten ein. Diese sollten Schutz vor Nässe bieten und für einen stabilen
      Untergrund sorgen.

    Wann werden wir das Häuschen zusammenbauen?

    • Da am 30. Mai 2018 das Wiesnfest stattfinden sollte, war klar, dass vor dem Fest
      durch die Aufbauarbeiten nicht viel für das Häuschen gemacht werden konnte.
      Dadurch war auch der Zeitdruck ein wesentliches Thema. Es wurden Termine für das
      Zusammenbauen des Häuschens gesucht und im Vorhinein fixiert. Der Zeitplan war
      zwar sehr straff aber so sollte die Fertigstellung bis zum 15. Juni 2018 garantiert
      werden.

    Wo kann das Häuschen gebaut werden?

    • Gesucht wurde eine Werkstatt in welcher schon Werkzeug für den Bau vorhanden ist
      und in der genügend Platz zur Verfügung steht. Sofort war ein Landjugendmitglied
      gefunden, das diese bereitstellte. Zu jedem „Zusammenbautreffpunkt“ durften die
      fleißigen Helfer dort vorbeikommen. Auch konnte die Baustelle verlassen werden wie
      sie war, beim nächsten Treffpunkt unverändert aufgefunden und die Arbeit sofort
      fortgesetzt werden. Vielen Dank dafür!

     

    Unsere Ziele

    • Genügend Platz im Häuschen fürs Verstauen/Spielen
    • Den Kindern eine Freude machen (durch das neue Häuschen und beim Bemalen)
    • Wetterfestes Häuschen und stabiler Untergrund
    • Unterstützung für die Gemeinde durch Bereitstellung des neuen Häuschens
    • Gemeinsame Planung und Umsetzung im Team (Landjugend intern)
    • Zusammen etwas Sinnvolles für „unseren Nachwuchs“ leisten.

    All diese Ziele wurden im Vorhinein definiert. Jetzt steht fest, dass alles erwartungsgemäß erfüllt
    wurde. Durch die Unterstützung von fleißigen Landjugendmitgliedern, den Mitarbeiterinnen
    und Mitarbeitern der Gemeinde Hirschegg-Pack sowie der Kindergärtnerinnen Silvia und Margit
    gelang es, einen tollen Beitrag zum Alltag unserer Kleinen beizusteuern. Außerdem waren die
    Kindergartenkinder beim Bemalen des neuen Häuschens sehr fleißig und motiviert. Als die
    Malaktion beendet war, konnte in strahlende Kinderaugen gesehen werden.

     

    Ein GROßES DANKESCHÖN an alle, die mitgeholfen haben!

    Galerien

    POWERED BY:
    ISO certified LJ Balken
    Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums: Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete.